Schwarz/Weiß

Es hat mich gestern Abend irgendwie spontan gepackt, nachdem ich die toDo schon vor einiger Zeit notiert hatte. “Blog auf weißen Hintergrund umstellen” hatte ich notiert und eben gestern auf die schnelle umgestellt. Schwarz raus, Weiß rein und die restlichen Farben analog dazu umgerechnet. Das tolle jetzt sind die variabel einstellbaren Farben. Mehr Freiheit für schnelles umschwenken. Like it.

 

English

Ich werde international. Ab und an schwirren mir englische Wortfetzen oder auch mal Sätze im Kopf, die ich gern im Blog verewigen möchte. Oft weil ich das Gefühl habe, dass es besser im Kontext der englischen Sprache veröffentlicht werden sollte. Vielleicht auch ein wenig, weil es ein besser klingt. In einigen Fällen wird es wahrscheinlich auch aus reiner Faulheit resultieren, da es sich um einen Beitrag handelt, den ich sowohl auf diesem Blog als auch auf dem NoMoreSleep™ Blog veröffentliche, der sich als Amtssprache auch die Englische angewöhnt hat.

 

That’s why i love WordPress…

WordPress ist toll. Nicht das System an sich (vor allem nicht seit Version 2.5) aber die Community und das Umfeld. Ein Problem, eine Lösung und in den meisten Fällen auch ein Plugin dazu.

Beispiel – Heute:
Eine WordPress Installation, zwei Domains, zwei verschiedene Themes.

Lösung:
Domain-Mirror

Nur ein Beispiel von vielen. Meist reicht sogar eine 5minütige Google-Recherche und man hat mindestens einen Lösungsansatz.

 

Recharge! Comeback!

Ich kann nicht ohne. So ganz ohne Bloggen. Ein gutes Jahr nach dem ich diesen Blog vom Netz genommen habe, da es Probleme mit dem System gab, geh ich die Sache nun endlich wieder an.

Ein konkretes Konzept gibt es nicht. Braucht es auch nicht. Ich würde mich eh nicht unbedingt dran halten. Orientieren werden sich die Inhalte wahrscheinlich eh am alten Aufbau. Schauen wir einfach mal, wo es hinführt, einen Weg mag ich nicht vorgeben.

Viel Spass!